Philosophie

[:de]

die erste Idee

Es war eine der ersten 2-stündigen Vorlesungspausen, als das Verlangen nach einer Beschäftigung (abgesehen von Büffeln) laut wurde. An diesem Tag erblickte useless-buttons.com das Licht der Welt: die erste Website, die einem sinnlosen Button ein sinnvolles Dasein geben sollte.

useless-buttons.com soll keine polarisierenden oder beeinflussenden Inhalte vermitteln, nicht informieren und nicht produktiv sein.

immer und überall

useless-buttons.com ist überall erreichbar für die kleine Langeweile zwischen durch. Ob Taxi, Bus, Bahn oder Auto (aber nicht HINTER dem Lenkrad!!!), im Büro, beim Meeting oder im Hörsaal, useless-buttons.com versüßt das Nichtstun mit Knöpfen und komischen Reaktionen.

Werbung auf useless-buttons.com

Anzeigen auf Websites sind ein heikles Thema im Internet, weshalb die Idee, Werbung auf der WebApp zu schalten, gründlich durchdacht wurde.

Prinzipiell werden nur Anzeigen aus ausgewählten Kategorien zugelassen, die einer vertretbaren moralischen Grundethik entsprechen, keine explizite Meinungsmanipulation erzielen oder mit „niedriger Seriosität“ verbunden sind. Abgelehnt werden daher Anzeige-Kategorien wie „Schnell reich werden“, „Kasinospiele (in sozialen Netzwerken)“, „Politik“, „Religion“, „Arzenimittel“ und ähnliches.[:]